Haufe Wowinex

Der Kundenbeirat für die Wohnungs­wirtschaft

Der Haufe Kundenbeirat für die Wohnungswirtschaft fördert als Interessenvertreter den Dialog und die Zusammenarbeit zwischen uns und den Anwendern. Er berät und begleitet uns bei der Weiterentwicklung der Software und des Ökosystems Haufe wowinex.

Ziele des Kundenbeirats

Gemeinsam Haufe ERP-Lösungen voranbringen

Nutzergerechte Produkte und Lösungen, die den Anforderungen der Kunden gerecht werden, können wir nur entwickeln, wenn wir auch mit Kunden zusammenarbeiten. Der Haufe Kundenbeirat für die Wohnungswirtschaft soll dies als institutionalisierte Kundenvertretung sicherstellen. Er steht mit uns im permanenten Dialog, um seine Praxissicht einzubringen und sorgt als Mittler dafür, dass wir die Bedürfnisse und Sprache der Anwender noch besser verstehen.

Wie der Kundenbeirat arbeitet

Eine wichtige Aufgabe des Kundenbeirats besteht darin, Branchenanforderungen für neue Lösungen und Services zu formulieren, die allen Anwendern zugutekommen. Doch der Beirat ist auch ein kritischer Begleiter unserer Arbeit. Er sammelt und kanalisiert das Feedback der Anwender, bringt sich beratend ein, diskutiert mit uns Prioritäten oder zeigt Potenziale auf. Regelmäßig werden Pilotprojekte aus der Mitte des Kundenbeirats angestoßen.

Der Kundenbeirat setzt sich aktuell aus sechs Kundenvertreter:innen zusammen, die Wohnungsunternehmen und Genossenschaften unterschiedlicher Größe und Ausrichtung aus verschiedenen Regionen Deutschlands repräsentieren. Der Beirat tagt zwei Mal im Jahr, zudem werden in Arbeitskreisen spezielle Themen vorangetrieben. Die Modalitäten der Zusammenarbeit sind in der Satzung des Kundenbeirats geregelt.

Die Mitglieder des Kundenbeirats stellen sich vor

Joachim Effertz

Vorstand der Lüdenscheider Wohnstätten AG

„Der Austausch von gleichgesinnten Anwendern mit den Haufe-Vertretern zum Wohl und zur Entwicklung der Partnerschaft steht für mich im Vordergrund.“

Joachim Effertz ist Vorstand der Lüdenscheider Wohnstätten AG (LüWo). Das Unternehmen verwaltet, vermietet und bewirtschaftet einen Bestand von rund 2.050 Wohneinheiten und ist damit der größte Wohnungsanbieter der Stadt Lüdenscheid.
Lüdenscheider Wohnstätten AG - Ihr größter Vermieter in Lüdenscheid (luewo.de)

Martin Langenmaier

Mitglied der Geschäftsführung der Sozialbau Wohnungs- und Städtebau GmbH

„Fit for Future – für mich steht ein lösungsorientierter Austausch mit der Haufe Group für ein weiterhin stabiles System bei wachsenden Marktanforderungen an erster Stelle.“

Martin Langenmaier ist Mitglied der Geschäftsführung der Sozialbau Wohnungs- und Städtebau GmbH, Kempten, sowie Geschäftsführer der Zeus GmbH und Geschäftsführer der Sozialbau Immenstadt GmbH. Seit 2008 arbeitet er als gelernter Systemelektroniker und Betriebswirt mit Weiterbildung zum Real Estate Manager im Wohnungsunternehmen. Zuvor war Martin Langemeier in einem großen Telekommunikationsunternehmen in unterschiedlichen Konzernbereichen und Führungspositionen tätig, u.a. in Projekt- und Krisenstäben, und jahrelang als Unternehmensberater und Dozent in mittelständischen Unternehmen aktiv. Martin Langenmaier engagiert sich als stv. Vorsitzender im Fachausschuss Digitalisierung des Verbandes der Wohnungswirtschaft Bayern und als stv. Vorstand bei der Hans Breidenstein Wohnhilfe Stiftung, zudem ist er Prüfungsausschussvorsitzender der IHK Schwaben und Mitglied im Beirat der IHK Akademie Schwaben.
Webseite der Sozialbau besuchen

Maren Schargitz

Kfm. Vorständin der Gemeinnützigen Bau- und Siedlungsgenossenschaft Wiesbaden 1950 e.G.

„Im Haufe-Kundenbeirat freue ich mich, meine Erfahrungen zu digitalen Arbeitsprozessen und Nachhaltigkeitsthemen mit den Kollegen aus der Wohnungswirtschaft zu teilen.“

Maren Schargitz bringt über 25 Jahre Erfahrung in der Wohnungswirtschaft mit. Seit 2018 ist sie kaufmännische Vorständin der Gemeinnützigen Bau- und Siedlungsgenossenschaft Wiesbaden 1950 e.G. Die GENO50 hat rund 3.500 Wohneinheiten im Bestand und unterhält eine Spareinrichtung für ihre rund 6.100 Mitglieder. Immer interessiert an den Erleichterungen in den Arbeitsprozessen, hat Maren Schargitz die Digitalisierung bei der GENO50 vorangetrieben. Seit 2023 entwickelt sie zusammen mit ihrem Vorstandskollegen die Nachhaltigkeitsstrategie der Genossenschaft.  
GENO50 | Gemeinnützige Bau- und Siedlungsgenossenschaft Wiesbaden 1950 eG

Jan Schneidewind

Für den Einsatz von Haufe PowerHaus in einem Netzwerk benötigen Sie folgendes:

„Die Weiterentwicklung von Haufe wowinex folgt jetzt auch für den Kunden erkennbar einer langfristigen Konzeption.“

Jan Schneidewind ist seit 1998 in der Wohnungsbau-Genossenschaft Greifswald eG tätig. Vor seiner Bestellung zum Mitglied des Vorstandes am 01.07.2015 hatte Herr Schneidewind bereits verschiedene Positionen im kaufmännischen Bereich der Genossenschaft inne. Als Vorstand Mitgliederwesen umfasst sein Verantwortungsbereich die Vermietung, das Sozialmanagement und die Mitgliederbetreuung. Jan Schneidewind studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Rostock.

Matthias Stammert

Vorstandsvorsitzender der WohnungsbaugenossenschaftWOBAG Schwedt eG

„Als erfahrender Anwender möchte ich, dass Haufe wowinex in die mobile Zukunft wächst.“

Matthias Stammert ist seit 1994 in der WOBAG, Wohnungsbaugenossenschaft Schwedt eG tätig. Er besitzt eine fundierte betriebs- und wohnungswirtschaftliche Ausbildung als Betriebswirt (VWA) und Fachwirt der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft. Vor seiner Bestellung als Vorstandsvorsitzender 2013 war Herr Stammert in verschiedenen Positionen im kaufmännischen Bereich tätig, unter anderem als Gruppenleiter im Bereich Betriebs- und Heizkostenabrechnung, Leiter Rechnungswesen und Prokurist. Seit vielen Jahren administriert er Haufe wowinex.

Christian Uhink

Abteilungsleiter Betriebs-/Heizkosten, Mietenkalkulation, EDV-Administration des Eisenbahnbauvereins Harburg eG

„Mein wichtigstes Thema ist die Kommunikation gegenüber den Kunden.“

Christian Uhink ist mit Beginn seiner Ausbildung zum Immobilienkaufmann bei der Hanseatischen Baugenossenschaft Hamburg eG in der Wohnungswirtschaft in Hamburg tätig. Im Mai 1995 wechselte er nach seinem absolvierten Wehrdienst zur Eisenbahnbauverein Harburg eG (EBV) und ist dort seitdem u. a. alleinverantwortlich für die jährliche Abrechnungserstellung der Betriebs- und Heizkosten, die Mietenkalkulation bei Neuvermietungen nebst Fertigung von Mieterhöhungen für den öffentlich geförderten und freifinanzierten Wohnungsbestand sowie als EDV-Administrator tätig. Neben diesen Aufgaben wurde er vom Vorstand des EBV zum Datenschutzbeauftragten bestellt.
Die Eisenbahnbauverein Harburg eG zählt zu den Anwendern der ersten Stunde und ist seit 2014 Pilotpartner für Haufe wowinex.